Home

Kontaktformular

Ich interessiere mich für

  •   Rückruf
  •   Informationsmaterial

*Pflichtfelder

Adresse

API Schmidt-Bretten
GmbH & Co.KG
Langenmorgen 4
75015 Bretten-Gölshausen

(P) +49 (0) 72 52/53-0
(F) +49 (0) 72 52/53-200

info@apiheattransfer.de

Site information

Milch

SIGMA im Molkereibereich

  Im Molkereibereich wurden SIGMA-Plattenwärmeübertrager als Baugruppen mit mehreren Abteilungen und wärmetechnisch unterschiedlichen Aufgaben erstmals zu Erzielung einer längeren Haltbarkeit von Milch eingesetzt.

Darüber hinaus finden SIGMA-Plattenwärmeübertrager heute noch für eine ganze Reihe von Erhitzungs-, Kühl- und Wärmeaustauschvorgängen in der Molkereiwirtschaft Verwendung.

Typische Aufgaben für SIGMA-Plattenwärmeübertrager sind:

  • Kühlung, Erhitzung und Kurzzeiterhitzung von Milch, Joghurt, Desserts
  • Hocherhitzung von Rahm
  • Kühlung, Erhitzung und Kurzzeiterhitzung von Eismix
  • Kühlung von Quark
  • Kühlung, Erhitzung und Kurzzeiterhitzung von Rahm
  • Kühlung von Salzlake
  • Heisswasserbereiter
  • CIP-Erhitzer

Anwendungsbeispiel: MILCHPASTEUR

Um unter einem möglichst geringen Energieeinsatz Milch zu pasteurisieren, werden seit vielen Jahrzehnten SIGMA-Plattenwäremübertrager eingesetzt. Ein typischer Pasteur besteht aus drei Abteilungen. In der Austauscherabteilung wird dabei die kalte Milch mit Hilfe der heißen, pasteurisierten Milch aufgewärmt.
Dabei ist ein Wärmerückgewinn von 96% ohne weiteres realisierbar. In einer weiteren Abteilung wird die angewärmte Milch mit Hilfe von heißem Wasser auf eine Pasteurisationstemperatur von 72-74°C gebracht.
Nach dem Pasteurisieren wird die Milch durch die Austauscherabteilung zur Kühlabteilung geleitet. Hier wird sie mit Hilfe von Eiswasser auf die Einlagerungstemperatur von durchschnittlich 4°C gekühlt. Durch sehr kleine Temperaturdifferenzen zwischen den Servicemedien und der Milch wird diese sehr schonend behandelt. Diese Temperaturdifferenzen sind mit SIGMA-Wärmeübertragern optimal realisierbar .