Home

Kontaktformular

Ich interessiere mich für

  •   Rückruf
  •   Informationsmaterial

*Pflichtfelder

Adresse

API Schmidt-Bretten
GmbH & Co.KG
Langenmorgen 4
75015 Bretten-Gölshausen

(P) +49 (0) 72 52/53-0
(F) +49 (0) 72 52/53-200

info@apiheattransfer.de

Site information

Zucker + Stärkeindustrie

Zuckerindustrie

 

Der Einsatz von SIGMA -Plattenwärmetauschern, SIGMATHERM-Plattenpasteuren und SIGMASTAR-Plattenverdampfern für diesen bedeutenden Industriezweig ist weit verbreitet und wächst kontinuierlich.

Die hergestellten Zwischen- und Endprodukte sind Bestandteil für zahllose Zubereitungen wie Kekse, Riegel, Süßwaren, Saucen, Softdrinks, Speiseeis, Fruchtsirupe, Marmeladen, Backwaren, Yoghurts, Kindernahrungsmittel usw. Stärkeprodukte werden auch bei der Herstellung von Papier und Textilien eingesetzt!

Zuckerindustrie

  • Erhitzung, Konzentrierung und Kühlung von Zuckersaft und Zuckerderivaten
  • Vorwärmen und Pasteurisieren von Dünnsäften
  • Erhitzen und Kühlen von Sirup und Melassen
  • Wärmerückgewinnung aus Melassen und Schlempen
  • Mehrstufige Eindampfanlagen für Rohr- und Rübenzucker, Invertzucker und Palatinit
  • Mehrstufige Eindampfanlagen für Oligofruktosen und Inulinlösungen

Stärkeindustrie

  • Erhitzung und Kühlung von Stärkelösungen 
  • Erhitzung und Kühlung von Maisquellwasser und Weizenstärke - Abwasser
  • Hocherhitzung von verzuckerten Stärkelösungen zur Inaktivierung von Enzymen
  • Mehrstufige Eindampfanlagen für Glukose, Dextrose, Maltose und Sorbitol
  • Hochkonzentrierung von HFS 95 Fruktose
  • Vor - und Tiefkühlung von Sirup und Konzentraten
  • Kondensation von Flashdampf

Anwendungsbeispiel ZUCKER

Bei der Zuckerherstellung wird der aus Rüben oder Zuckerrohr gewonnene Rohsaft gereinigt, erwärmt und in mehrstufigen SIGMASTAR-Eindampfanlagen produktschonend aufkonzentriert und wieder abgekühlt.

Anwendungsbeispiel GLUKOSESIRUP

Ein aus Maisstärke extrahierter und anschließend enzymatisch verzuckerter und filtrierter Glukosesaft wird hocherhitzt, in mehrstufigen SIGMASTAR-Eindampfanlagen auf bis zu 84% TS konzentriert und mittels Flashkühler wieder abgekühlt.